Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Homepage des Landkreises MKK zur Coronakrise:

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

Wahlen zum Parlament der EU im Mai 2019:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/bund-99.html

 

Landtagswahlen in Hessen am 28.10.2018

endg. Endergebnis:  

https://statistik.hessen.de/zahlen-fakten/landtagswahl

Infos bei wikipedia: 

 https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Hessen_2018

Ergebnisse der Bundestagswahlen vom 24.9.2017:
https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse.html

Wahlergebnis in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis vom 24.9.17:
http://www.fr.de/rhein-main/bundestagswahl-frankfurt-rhein-main/landkreise/bundestagswahl-ergebnisse-gruene-in-hanau-und-main-kinzig-schwach-a-1355017

http://www.statistik-hessen.de/k2016/html/index.htm

endgültige Ergebnisse der Kommunalwahlen in Hessen vom 06.03.2016

 

Homepage von Udo Bullmann 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://www3.spd.de/spd_organisationen/afa/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

 

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

http://www.willy-brandt.de/

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck

http://www.seliger-gemeinde.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

 

Termine

Alle Termine öffnen.

03.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Main Kinzig Vorstandstreffen - parteiöffentlich
TO folgt mit Einladung u.a. Planung der Mitgliederversammlung 2020

05.09.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr SPD Main Kinzig Kreisdelegiertenkonferenz
TO folgt mit Einladung

07.11.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr ordentl. SPD Landesparteitag
TO 1) Konstituierung 2) Grußworte 3) Bericht des Landesvorstands 4) Anträge, Antrags …

Alle Termine

 

LandkreisStellenabbau bei Norma Maintal bekämpfen

Die Belegschaft, der Betriebsrat und die IG Metall kämpfen gegen den geplanten Stellenabbau bei Norma in Gerbershausen und Maintal:
https://www.igmetall-hanau-fulda.de/aktuelles/meldung/norma-generalangriff-des-arbeitgebers-auf-die-beschaeftigten/

Der Standort Gerbershausen/Thüringen mit ca. 180 AN soll geschlossen und die Produktion ins "billigere" Tschechien verlagert werden. Dasselbe soll mit der Logistik in Maintal geschehen, was mind. 159 Arbeitsplätze in Gefahr bringt.

Am 30.6. gab es einen ersten Warnstreik vor der Firma in Maintal mit ca. 300 Teilenehmern:

https://www.hanauer.de/region/maintal/grosser-streik-firmenzentrale-norma-maintal-grund-13819534.html

Die Afa Main Kinzig erklärt sich solidarisch im Kampf gegen diese Unternehmerwillkür. 

Veröffentlicht am 03.07.2020

 

ServiceGrundrente beschlossen-Mitgliederbrief von Nowabo und Saskia Esken vom 2.7.2020

heute ist so ein Tag, an dem wir alle sehen können: Es lohnt sich,

dass Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für ihre Überzeu-

gungen einstehen. Vor zehn Jahren haben wir den Kampf aufgenom-

men für die Grundrente. Sie ist das spürbare Zeichen unseres 

Respekts für die Lebensleistung von Menschen, die ein Leben lang

für wenig Lohn gearbeitet haben. Stück für Stück haben wir harte

Widerstände überwunden. Widerstände von jenen, denen es egal ist

ob die Friseurin oder der Lagerarbeiter nach Jahrzehnten harter

Arbeit zum Amt geschickt werden. Und dann im Alter um Sozialhilfe

bitten müssen...
 
Zehn Jahre haben wir gekämpft – und jetzt kommt sie: Ab Januar

2021 gibt es die Grundrente! Ein wichtiger Schritt für mehr Gerech-

tigkeit. Und auch ein Ausdruck von Dankbarkeit der ganzen Gesell-

schaft an die echten Leistungsträgerinnen und Leistungsträger in

unserem Land.
 
Zum Beispiel eben die Friseurin: Sie hat 40 Jahre lang jeden Tag den

Laden aufgemacht. Ein anstrengender Job: stundenlang stehen, für

andere da sein, ein offenes Ohr haben, handwerkliches Geschick.

Und immer freundlich, obwohl sie nicht viel Geld bekommen hat –

nicht mal die Hälfte des Durchschnittslohns. Und dann die Rente:

529 €. Unwürdig! Ab Januar wird sie mit der Grundrente 934 € haben

Kein Almosen, sondern verdient!
 

Die Grundrente ist Respekt und Anerkennung für die Leistung all der

Frauen und Männer, die täglich ihren Job machen – auch wenn er oft

genug nicht gut bezahlt ist! Damit sich auch das ändert, haben wir

vor fünf Jahren den Mindestlohn durchgesetzt. Er steigt jetzt in den

kommenden zwei Jahren auf 10,45 €. Das reicht uns aber nicht.

Darum will unser Arbeitsminister Hubertus Heil der Mindestlohn-

kommission neue Spielräume für ihre Arbeit eröffnen. Gut so! Denn

unser Ziel sind und bleiben die 12 €! Genauer gesagt wollen wir auf

60% des mittleren Lohnes kommen, und das sind heute schon über

12 €.
 
Heute, endlich, konnten wir die Grundrente im Bundestag beschlie-

ßen. Darauf können wir gemeinsam stolz sein. Etwas schaffen, das

für viele Menschen wichtig ist. Etwa 1,3 Millionen Rentnerinnen und

Rentner werden von Anfang an von der Grundrente profitieren. Für

die machen wir das Leben ein Stück weit leichter. Darum geht es.
 
Und dann weiter. Denn wir sind stolz – aber nie zufrieden: Das

kennzeichnet uns wohl als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokra-

ten. Anders als Konservative sind wir ja nie am Ziel, sondern immer

auf dem Weg. Aber wir sollten darüber auch nicht vergessen, den

Menschen zu erzählen, was wir geschafft haben!

Veröffentlicht am 03.07.2020

 

Europageplantes Coronapaket der EU für den Wiederaufbau

750 Mrd.  € für den Wiederaufbau in der EU geplant:

Die EU-Komm. stellte am 27.5.2020 das Programm im Parlament vor.

https://www.europarl.europa.eu/news/de/headlines/priorities/eu-antwort-auf-das-coronavirus/20200513STO79012/covid-19-eu-plan-fur-wirtschaftliche-erholung

Aber die sparsamen 4 (Austria, Denmark, Schweden und Niederlande) sperren sich, wollen nur Kredite auszahlen.

Veröffentlicht am 07.06.2020

 

BundespolitikMit Wumms aus der Koronakrise- Mitgliederbrief vom 4.6.2020

kraftvoll, mutig und klug, und immer die Menschen im Fokus – nur

so kommen wir gemeinsam gut aus der Krise. Alle Kräfte mobilisie-

ren und die richtigen Entscheidungen treffen. 130 Milliarden Euro

für große Schritte hin zu mehr Zusammenhalt, für eine moderne,

umweltfreundliche Wirtschaft, gute Arbeitsplätze und starke

soziale Sicherheit!
 
Das Konjunkturpaket, das wir jetzt mit CDU und CSU verhandelt

haben, hat drei Horizonte: Wir verlängern und verbessern die 

Soforthilfen für wirtschaftliche und soziale Krisenfolgen. Wir

stärken die konjunkturelle Entwicklung durch gezielte wirtschaft-

liche Maßnahmen und starke Impulse für die private Nachfrage 

und mehr Investitionen der öffentlichen Hand. Und wir investie-

ren in eine gute und gerechte Zukunft. Konkret heißt das:

Wir senken die Mehrwertsteuer für mehr Kaufkraft,

Familien erhalten einen Kinderbonus von 300 Euro.

Die Ausfälle bei der Gewerbesteuer in den Kommunen

werden ausgeglichen und der Bund übernimmt künftig drei

Viertel der Kosten der Unterkunft in der Grundsicherung –

und das auf Dauer!

Es gibt gezielte Unterstützung für die vielen KleinunternehmenLadenbesitzerSelbständige

Künstlerinnen und Künstler – für alle, die es in der Krise

besonders schwer hatten und haben.

Wir werden einen mächtigen Schub für Klimaschutz 

bekommen: Ausbau der E-Mobilität und der Erneuerbaren

Energien, mehr Ladesäulen, starke Impulse für eine 

modernere, umweltfreundliche Wirtschaft mit guten Jobs.

Wir bringen die Digitalisierung von Staat, Wirtschaft und

Gesellschaft voran. 

 
Dabei ist es ausgeschlossen, dass bei der sozialen Sicherung gekürzt wird!
Fortsetzung auf S. 2

 

 

Veröffentlicht am 04.06.2020