Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Ergebnisse der Landtagswahlen in Hessen vom 8.10.23:

https://www.hessenschau.de/politik/landtagswahl/ergebnisse/ergebnisse-der-landtagswahl-2023-in-hessen-vorlaeufiges-endergebnis-v14,landtagswahl-ergebnisse-100.html

Ergebnisse  der Bundestagswahl am 26.9.2021:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99.html

Ergebnisse der Kommunalwahlen Main-Kinzig-Kreis und Hanau vom 14.3.2021:

http://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06435014/html5/index.html


und Ergebnisse hessenweithttps://wahlen.statistik.hessen.de/

Ergebnisse der US-Wahlen (Stand: 01.12.2022) lt. wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlen_in_den_Vereinigten_Staaten_2022

Wahlen zum Parlament der Europ. Union  im Mai 2019:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/bund-99.html

Homepage von Udo Bullmann 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://afa.spd.de/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck:

http://www.willy-brandt.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

http://www.seliger-gemeinde.de/

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.06.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand AfA UB MKK

Alle Termine

 

Mail von Katarina Barley zum 8.3.

Europa

wir wollen nicht nur die Hälfte des Kuchens – wir wollen die

Hälfte der Bäckerei! Denn Fakt ist: Auch im Jahr 2023 verdienten

Frauen pro Stunde durchschnittlich 18 Prozent weniger als

Männer. Das ist nicht fair.
 
Wofür braucht es auch 2024 einen Frauentag? Genau deswegen.
 
Schau Dir mein Video an:​ https://www.spd.de/internationaler-frauentag-2024?utm_campaign=EU2024_Frauen&utm_source=nl&utm_medium=email

 
Katarinas Video zum Frauentag anschauen
 
     
     
  Was wir bisher schon geschafft haben
 
 
 

​Der Mindestlohn wurde 2022 deutlich angehoben,

spürbar für 6 Millionen Menschen, besonders häufig 

profitieren Frauen und Beschäftigte aus

Ostdeutschland von der Erhöhung. Auch die 

Rentenerhöhungen helfen Frauen, da diese

proportional am stärksten von Altersarmut betroffen

sind.

 
 

Die europäische Richtlinie zur Lohntransparenz – seit

2023 in Kraft – wird dazu beitragen, dass mehr Frauen

ihren gerechten Lohn erhalten.

 
 

Frauen werden künftig europaweit besser vor Gewalt

geschützt. Die entsprechende Richtlinie ist ein Schritt

in die richtige Richtung, auch wenn sie uns

Sozialdemokratinnen noch nicht weit genug geht.

 
     
     
  Was wir noch schaffen wollen
 
 
 

Unbezahlte Sorgearbeit ist noch immer vor allem

Frauensache. Wir wollen Rahmenbedingungen schaffen,

damit Arbeitszeiten, Kinderbetreuung und Pflege von

Angehörigen auch wirklich zum Leben der Eltern passen.

 
 

Damit Frauenpolitik endlich in allen Politikfeldern

mitgedacht wird, fordern wir in Europa einen eigenen 

Ministerrat für Geschlechterfragen.

 
 

Mindeststandards für Frauenrechte in allen Bereichen

müssen europaweit gelten. Darum setzen wir uns für

eine EU-Charta der Frauenrechte ein:

https://www.socialistsanddemocrats.eu/sites/default/files/2023-05/eu_charter_of_womens_rights_de_230502_final_0.pdf?utm_campaign=EU2024_Frauen&utm_source=nl&utm_medium=email

 
     
     
 

Für mehr Gleichstellung brauchen wir eine starke

Sozialdemokratie.
 
Wir stehen für eine zukunftsfähige, moderne und gerechte

Gesellschaft – in der Frauen überall gleichberechtigt 

vertreten sind.
 
Hilf mit, dass wir im Wahljahr 2024 viele Stimmen für die SPD

gewinnen. 
 

 
 
 
     
     
 


Deine Katarina
Spitzenkandidatin Europawahl