Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Ergebnisse der Landtagswahlen in Hessen vom 8.10.23:

https://www.hessenschau.de/politik/landtagswahl/ergebnisse/ergebnisse-der-landtagswahl-2023-in-hessen-vorlaeufiges-endergebnis-v14,landtagswahl-ergebnisse-100.html

Ergebnisse  der Bundestagswahl am 26.9.2021:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99.html

Ergebnisse der Kommunalwahlen Main-Kinzig-Kreis und Hanau vom 14.3.2021:

http://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06435014/html5/index.html


und Ergebnisse hessenweithttps://wahlen.statistik.hessen.de/

Ergebnisse der US-Wahlen (Stand: 01.12.2022) lt. wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlen_in_den_Vereinigten_Staaten_2022

Wahlen zum Parlament der Europ. Union  im Mai 2024:

https://www.hessenschau.de/politik/europawahl/ergebnisse/index.html

 

Homepage von Udo Bullmann 

 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://afa.spd.de/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck:

http://www.willy-brandt.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

http://www.seliger-gemeinde.de/

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.06.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand AfA UB MKK
TO folgt mit der Einladung.

18.11.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstand AfA UB MKK
TO und Ort folgen mit der Einladung

Alle Termine

 

Kevin Kühnert zur Forderung nach Abschaffung des Ehegattensplittings

Bundespolitik

unser Parteivorsitzender Lars Klingbeil hat eine wichtige Debatte

 über das sogenannte Ehegattensplitting angestoßen. Das

Ehegattensplitting ist ein Steuervorteil für Verheiratete mit

unterschiedlich hohen Einkünften und Steuersätzen. Es hält

insbesondere viele Frauen vom Arbeitsmarkt fern.

Die SPD möchte dieses Modell für künftige Ehen durch ein

Familiensplitting ersetzen, das gezielt Familien mit Kindern

fördert — und nicht den bloßen Trauschein. Deswegen hat Lars

recht: Darüber sollte Deutschland vorurteilsfrei diskutieren. 

Schau Dir auf Instagram, was genau dahinter steckt:

https://www.instagram.com/reel/CuoYCOIAfRo/?utm_source=ig_web_copy_link&igshid=MzRlODBiNWFlZA%3D%3D&utm_campaign=mitgliedermail&utm_medium=email

Kürzlich haben wir das erste Fachkräfteeinwanderungsgesetz in

der deutschen Geschichte durchgesetzt. Das ist ein toller

politischer Erfolg für uns! Aber wahr ist auch: Wir müssten

weniger Arbeitskräfte im Ausland anwerben, wenn wir endlich

damit Schluss machen könnten, mit überholten

Steuermodellen Frauen vom Arbeitsmarkt fernzuhalten.

Dass CDU und CSU lieber konservative Familienbilder fördern

wollen, statt die Bekämpfung des Arbeitskräftemangels im

Land anzugehen, zeigt mal wieder, dass es mit der

Wirtschaftskompetenz bei Merz & Co. wohl doch nicht so weit

her ist.


Solidarische Grüße


Kevin Kühnert