Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Ergebnisse  zur Bundestagswahl am 26.9.2021:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99.html

Ergebnisse der Kommunalwahlen Main-Kinzig-Kreis und Hanau vom 14.3.2021:

http://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06435014/html5/index.html


und Ergebnisse hessenweithttps://wahlen.statistik.hessen.de/

Ergebnisse der US-Wahlen (Stand: 01.12.2020) lt. NZZ:
https://www.nzz.ch/international/wahlen-usa-2020-alle-resultate-in-der-uebersicht-ld.1582454#subtitle-der-kampf-um-die-mehrheiten-im-kongress-second

Homepage des Landkreises MKK zur Coronakrise:

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

Wahlen zum Parlament der EU im Mai 2019:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/bund-99.html

Landtagswahlen in Hessen am 28.10.2018

https://statistik.hessen.de/zahlen-fakten/landtagswahl

Ergebnisse der Bundestagswahlen vom 24.9.2017:
https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse.html

Wahlergebnis in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis vom 24.9.17:
http://www.fr.de/rhein-main/bundestagswahl-frankfurt-rhein-main/landkreise/bundestagswahl-ergebnisse-gruene-in-hanau-und-main-kinzig-schwach-a-1355017

Homepage von Udo Bullmann 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://www3.spd.de/spd_organisationen/afa/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck:

http://www.willy-brandt.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

http://www.seliger-gemeinde.de/

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.11.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstandstreffen UB Afa Main Kinzig parteiöffentlich
Das Vorstandstreffen vom 11.10.2021 wird am 1.11.21 um 19h fortgesetzt, da die Teilnehmer Schwierigkeiten beim Ein …

13.11.2021, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Delegiertenkonferenz der AfA Bezirk Hessen Süd
Ort und TO werden noch mit der Einladung an die Delegierten bekannt gegeben.

10.12.2021, 10:00 Uhr - 12.12.2021, 15:00 Uhr SPD Bundesparteitag
Antragsschluss 10.10.2021, 24h TO findet sich im "Vorwärts" 4/2021 auf S. 15 u.a. mit Wahl des Part …

Alle Termine

 

Ergebnisse des Koalitionsausschusses vom 4.2.2021

Bundespolitik

gemessen an den bisherigen Zusammentreffen der Koalitionsspitzen

ging es gestern Abend mit rund fünf Stunden zügig zu — und das,

obwohl wir mit dem erst kürzlich gewählten CDU-Vorsitzenden einen

"Neuen" in unserer Runde begrüßen konnten. Wie wir im Dezember

2019, bekam auch Armin Laschet Gelegenheit, sich in der Runde

vorzustellen.

Mit klaren Forderungen sind wir Sozialdemokrat*innen gestern in den

Koalitionsausschuss gegangen. Uns ging es um das Naheliegende — 

dafür sorgen, dass die, denen die gegenwärtige Lage besonders

zusetzt, nicht aus dem Blick geraten: Klein- und Mittelverdienende,

Haushalte mit Kindern, Gastronomie, Kultur und bis zum Ausbruch von

Corona gesunde Betriebe, die jetzt große Verlusten machen und um

ihre Existenz kämpfen.
 
Unsere Vorstellungen haben sich durchgesetzt. Die Beschlüsse des

Koalitionsausschusses sind gut — sowohl für Familien, für

Bürger*innen mit schwerer Einkommenssituation, als auch für

Gewerbetreibende und die Gastronomie.

Familien werden wie schon im vergangenen Jahr einen Kinderbonus 

erhalten. Dieser beträgt 150 Euro pro Kind und wird wie das

Kindergeld direkt ausgezahlt. Damit alle Familien profitieren, wird er

nicht auf die Grundsicherung angerechnet. Für Eltern mit sehr hohen

Einkommen wird der Kinderbonus auf den steuerlichen Freibetrag

angerechnet. So kommt er zielgenau denjenigen Familien mit

normalen und geringen Einkommen zugute

Uns war wichtig, auch etwas für Bürger*innen zu tun, die die

Grundsicherung erhalten. Für

erwachsene Grundsicherungsempfänger*innen wird es einen

einmaligen Corona-Zuschuss von 150 Euro geben. Damit sollen ihre

finanzielle Mehrbelastungen in der Pandemie ausgeglichen werden,

zum Beispiel für Hygieneartikel oder wegen des Wegfalls von

Unterstützungsangeboten wie den Tafeln oder dem kostenlosen

Mittagessen in Schule und Kita.

Der in der Krise bewährte erleichterte Zugang in die Grundsicherung

 — ohne Vermögensprüfung, ohne Prüfung der Wohnung — wird bis

Ende 2021 verlängert. Das kommt auch Solo-Selbstständigen und

Beschäftigten in Kurzarbeit zugute, die ihr Kurzarbeitergeld

aufstocken.

Viele Unternehmen sind in einer schwierigen Lage. Wir haben daher

die von uns geschaffene Möglichkeit nochmals verbessert, Verluste,

die sie während der Pandemie machen, mit Gewinnen aus dem Jahr

davor zu verrechnen. Das hilft den betroffenen Unternehmen und

sichert Beschäftigung.

Kunst und Kultur und ihre Veranstaltungen ebenso wie die

Gastronomie sind besonders belastet. Wir sehnen uns alle danach,

dass sie unser Leben bald wieder bereichern können und wollen sie

in ihrer Vielfalt erhalten und bei der Weiterentwicklung

unterstützen. Die sehr gut nachgefragte Neustarthilfe Kultur wird

mit einer Milliarde Euro zusätzlich ausgestattet. Damit werden

Theater, Konzerthäuser, Kinos und Kulturschaffende direkt unterstützt

um Hygienekonzepte umsetzen, aber auch innovative Ideen für neue

Veranstaltungsformate entwickeln und finanzieren zu können.

Auch die Gastronomiebetriebe, die jetzt zum zweiten Mal eine

lange Schließzeit überstehen müssen, wollen wir stärken. Wir hatten

daher die Mehrwertsteuer auf Speisen bis zum Sommer reduziert —

sie beträgt statt 19 Prozent 7 Prozent. Die Maßnahme haben wir nun

bis Ende 2022 verlängert. So können die Restaurants Verluste, die

bisher entstanden sind, länger ausgleichen.

Alle Beschlüsse im Überblick haben wir Dir auf unserer Website

zusammengefasst:

https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/damit-alle-weiter-gut-durch-die-krise-kommen/03/02/2021/?utm_campaign=fuerdich&utm_source=nl&utm_medium=email&utm_term=botschaften_corona&utm_content=deeplink

 

Am Ende des Tages hatten wir einen sehr konstruktiven

Koalitionsausschuss. Gerade Familien und Menschen mit geringem

Einkommen werden von diesen Beschlüssen profitieren. Wir haben

damit im Koalitionsausschuss ein gutes Ergebnis für den sozialen

Zusammenhalt in Deutschland erzielt: Die Hilfen kommen da an, wo

sie dringend gebraucht werden. So geht Soziale Politik.
 

 
 
Saskia Esken
 
 
Norbert Walter-Borjans
 
 
 Olaf Scholz