Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Ergebnisse  zur Bundestagswahl am 26.9.2021:

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99.html

Ergebnisse der Kommunalwahlen Main-Kinzig-Kreis und Hanau vom 14.3.2021:

http://votemanager-da.ekom21cdn.de/2021-03-14/06435014/html5/index.html


und Ergebnisse hessenweithttps://wahlen.statistik.hessen.de/

Ergebnisse der US-Wahlen (Stand: 01.12.2020) lt. NZZ:
https://www.nzz.ch/international/wahlen-usa-2020-alle-resultate-in-der-uebersicht-ld.1582454#subtitle-der-kampf-um-die-mehrheiten-im-kongress-second

Homepage des Landkreises MKK zur Coronakrise:

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

Wahlen zum Parlament der EU im Mai 2019:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/bund-99.html

Landtagswahlen in Hessen am 28.10.2018

https://statistik.hessen.de/zahlen-fakten/landtagswahl

Ergebnisse der Bundestagswahlen vom 24.9.2017:
https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse.html

Wahlergebnis in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis vom 24.9.17:
http://www.fr.de/rhein-main/bundestagswahl-frankfurt-rhein-main/landkreise/bundestagswahl-ergebnisse-gruene-in-hanau-und-main-kinzig-schwach-a-1355017

Homepage von Udo Bullmann 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://www3.spd.de/spd_organisationen/afa/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck:

http://www.willy-brandt.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

http://www.seliger-gemeinde.de/

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.11.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Vorstandstreffen UB Afa Main Kinzig parteiöffentlich
Das Vorstandstreffen vom 11.10.2021 wird am 1.11.21 um 19h fortgesetzt, da die Teilnehmer Schwierigkeiten beim Ein …

13.11.2021, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Delegiertenkonferenz der AfA Bezirk Hessen Süd
Ort und TO werden noch mit der Einladung an die Delegierten bekannt gegeben.

10.12.2021, 10:00 Uhr - 12.12.2021, 15:00 Uhr SPD Bundesparteitag
Antragsschluss 10.10.2021, 24h TO findet sich im "Vorwärts" 4/2021 auf S. 15 u.a. mit Wahl des Part …

Alle Termine

 

Willy Brandt`s Kniefall in Warschau- 50 Jahre

Allgemein

besonders wertvoll ist die Erinnerung, wenn sie uns Hinweise geben

kann für heute und morgen, wenn wir aus der Geschichte lernen

dürfen. Mit Willy Brandt verbinden uns viele solcher wertvollen

Erinnerungen.
 
Vor 50 Jahren hat eine Geste den Lauf der Dinge verändert. In

Deutschland, Europa, in der Welt.
 
Willy Brandts Kniefall in Warschau war ein Zeichen der Demut,

war die Bitte um Vergebung für die beispiellosen Verbrechen der

Nazis. Er, der einstige Widerstandskämpfer, tat dies im Namen aller

Deutschen. Es war das Versprechen, niemals zu vergessen. Und es

war — mitten im Kalten Krieg — die ausgestreckte Hand von West

nach Ost, das Angebot für Dialog, Verständigung, Zusammenarbeit.
 
Willy Brandt bereitete damit den Boden für den späteren Fall der

Mauer und das Zusammenwachsen Europas. Weltpolitik in einer

einzigen Geste.
 
Und das erforderte Mut. Denn damals, 1970, waren seine Ostpolitik

im Allgemeinen und der Kniefall im Besonderen alles andere als

unumstritten. Vor allem Konservative liefen Sturm dagegen. Sie

hatten nicht verstanden, dass es kein Zeichen von Schwäche war,

sondern im Gegenteil — von Stärke! Und die Geschichte gab Willy

Brandt recht. Wir erinnern uns mit Stolz an seinen Mut und seine

Weitsicht.
 
Das ist eine der Lehren aus der Geschichte: Dass es oft Mut braucht

für Fortschritt, der das Leben von Millionen Menschen besser macht.

Dass Zusammenarbeit, Aussöhnung, Verständigung uns alle

weiterbringt und stärker macht.

 
Norbert Walter-Borjans im Dezember 2020 in Warschau. Er schaut sich auf einer öffentlichen Leinwand die Szenen von Willy Brandts Kniefall 1970 an.
 
Genau 50 Jahre später sind wir wieder in Warschau. Mitten in der Stadt haben
wir die Szenen von damals auf einer öffentlichen Leinwand gezeigt. 


Das alles ist heute so wichtig wie damals. Den Kampf gegen rechts

müssen wir auch heute hart und entschlossen führen. Denn die

Feinde der Demokratie mobilisieren immer wieder gegen die

Freiheit und unsere Werte. Wir stellen uns ihnen entgegen,

kompromisslos, so wie wir es immer getan haben.
 
Und wir haben den Mut für echten Fortschritt. In Deutschland

ebenso wie in Europa. Für uns gehören die Solidarität unter den

Mitgliedsstaaten und die Grundwerte, die uns in Europa verbinden

und ausmachen, untrennbar zusammen. Wir wollen die Europäische

Einigung stärken und vertiefen. Deutschland als Motor und Mittler

in Europa kommt dabei eine besondere Verantwortung zu.
 
Das alles geht nicht verzagt und ängstlich. Wer sich nicht bewegt,

tritt auf der Stelle. Unsere Zeit braucht Mut und gute Ideen. Und

darum werden es Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sein,

die auch in den kommenden Jahren den Fortschritt vorantreiben.
 
Willy Brandts Kniefall von Warschau ist viel mehr als nur ein Schlag-

licht. Diese Geste hat im Buch der Geschichte ein neues Kapitel

aufgeschlagen. Sie ist uns Inspiration und Auftrag. Wir sind dankbar

und stolz, dass Willy einer von uns war.
 

Herzliche Grüße
 
 
 
 
    Saskia Esken
 
 
 
 
      Norbert Walter-Borjans