Schrift kleiner Schrift größer

AfA Main-Kinzig
 

Links

Homepage des Landkreises MKK zur Coronakrise:

https://www.mkk.de/aktuelles/corona/CoroNetz.html

Wahlen zum Parlament der EU im Mai 2019:

https://www.bundeswahlleiter.de/europawahlen/2019/ergebnisse/bund-99.html

 

Landtagswahlen in Hessen am 28.10.2018

endg. Endergebnis:  

https://statistik.hessen.de/zahlen-fakten/landtagswahl

Infos bei wikipedia: 

 https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Hessen_2018

Ergebnisse der Bundestagswahlen vom 24.9.2017:
https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse.html

Wahlergebnis in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis vom 24.9.17:
http://www.fr.de/rhein-main/bundestagswahl-frankfurt-rhein-main/landkreise/bundestagswahl-ergebnisse-gruene-in-hanau-und-main-kinzig-schwach-a-1355017

http://www.statistik-hessen.de/k2016/html/index.htm

endgültige Ergebnisse der Kommunalwahlen in Hessen vom 06.03.2016

 

Homepage von Udo Bullmann 

Homepage des DGB Südosthessen

Homepage der AfA Bund: https://www3.spd.de/spd_organisationen/afa/

Homepage der AfA Hessen-Süd:

https://www.spdhessensued.de/gruppen/afa-die-arbeitsgemeinschaft-fuer-arbeitnehmerfragen/

 

Anträge/Beschlüsse der AfA-Bundeskonferenz April 2018 in Nürnberg:

https://afa.spd.de/fileadmin/afa/Antragsbuch_final.pdf

http://www.willy-brandt.de/

Homepage der Bundeskanzler Willy Brandt-Stiftung in Lübeck

http://www.seliger-gemeinde.de/

Seligergemeinde - Vereinigung der Sudetendeutschen Sozialdemokraten

https://www.mkk.de/landkreis/mkk_in_zahlen_1/mkk_in_zahlen.html

der Main-Kinzig-Kreis in Zahlen- Statistik

 

Termine

Alle Termine öffnen.

03.09.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr AfA Main Kinzig Vorstandstreffen - parteiöffentlich
TO folgt mit Einladung u.a. Planung der Mitgliederversammlung 2020

05.09.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr SPD Main Kinzig Kreisdelegiertenkonferenz
TO folgt mit Einladung

07.11.2020, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr ordentl. SPD Landesparteitag
TO 1) Konstituierung 2) Grußworte 3) Bericht des Landesvorstands 4) Anträge, Antrags …

Alle Termine

 

Insolvenz bei Veritas beantragt - Corona hat die Lage verschärft

Landkreis

update vom 12.7.2020:

Eröffnung des Insolvenzverfahrens für 1.8.2020 geplant:

https://www.veritas.ag/de/presse-und-medien/aktuelles

update vom 4.5.2020: 

Heute wurde beim Amtsgericht Hanau lt. Hanauer Anzeiger das Insolvenzverfahren beantragt und einen vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt.

https://www.hanauer.de/region/main-kinzig-kreis/veritas-insolvenzverfahren-eroeffnet-13748725.html

 

update vom 1.5.2020:

Die fr meldet, dass für die gesamte Poppe-veritas-Gruppe ein Insolvenzantrag gestellt wurde und ein vorl. Insolvenzverwalter bestellt wurde:

https://www.fr.de/rhein-main/main-kinzig-kreis/gelnhausen-veritas-stellt-antrag-insolvenz-13747030.html

Geplant war ein Einstieg der American Industrial Acquisition Corporation (AIAC), die die Mehrheit der Firmenanteile übernehmen sollte. Doch die Verhandlungen scheiterten, u.a. an den Folgen der Coronakrise.

vorangegangene Meldung:

Beim Automobilzulieferwerk Veritas in Gelnhausen ist nach dem Einstieg eines neuen US-amerikanische Mehrheitsaktionärs ein Stellenabbau um 700  bis Ende 2022 geplant, wie der HR und die Fuldaer Zeitung am 20.2.2020  berichteten.

https://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/neuer-mehrheits-aktionar-bei-der-veritas-ag-weiterer-stellenabbau-EC9455688

Am Standort in Benshausen (Thüringen) ist der Abbau von 120 Arbeitsplätzen geplant.

Am Standort in Neustadt (Sachsen) fallen 40 Stellen und bei Poppe in Gießen 20 Stellen weg. Außerdem werden die Mitarbeiter aufgefordert, auf ihre Jahresleistungsprämien für die Jahre 2019 bis 2022 zu verzichten.

Die Belegschaften der betroffenen Standorte werden seit Donnerstag in mehreren Belegschaftsversammlungen über die geplanten Maßnahmen zur Sanierung des Unternehmens informiert.

Landrat Thorsten Stolz kritisierte diese Maßnahme und die Informationspolitik des Unternehmens heftig.

https://kinzig.news/3724/landrat-thorsten-stolz-kritisiert-stellenabbau-bei-veritas

Der Vorstand der  AfA im UB MKK erklärt sich solidarisch mit der Belegschaft von Veritas und schließt sich der Kritik von Thorsten Stolz an. (Beschluss vom 9.3.2020)